Projekt
Zementwerk Dotternhausen

Auf dem Werk der Holcim (Süddeutschland) GmbH realisierte STAG zahlreiche Projekte für pneumatische und mechanische Förder-, Silo- und Dosieranlagen für diverse Schüttgüter wie Zemente, Eisenoxid, Kalkhydrat, Eisen-ll-Sulfat, Ofenstaub, Hüttensand, Papierasche und gebrochener Ölschiefer.

Die Verwendung von Dachpappe als alternativen Brennstoff führte zu einem spannenden Projekt. Die geschnittene Dachpappe sowie Schnitzel von Reifen, Holz und Kunststoffen werden per LKW angeliefert und mittels Hallenkran automatisch umgelagert und auf zwei Dosierer und Abzugsbänder zugeführt. Ein anschließendes Förderband transportiert die Dachpappe ab.

Das Wichtigste in Kürze

Verwendete Hauptkomponenten

  • Dosierschnecken
  • Förderleitung
  • Dosierbandwaagen
  • Förderband
  • Silo inkl. Ausrüstungen
  • Hydraulischer Extractor / Vibrationssieb
  • Dichtstrom-Förderleitungen (DENSEFLOW)
  • Schubsender
  • Differenzial-Dosierer
  • Blasschuh
  • Dünnstrom-Förderleitung

Besonderheiten

  • Die Anlage für alternative Brennstoffe ist nach ATEX-Richtlinien ausgeführt.

Auftraggeber

  • Holcim (Süddeutschland) GmbH
Technische Daten
Leistungsdaten
Systeme Förderleistung Förderdistanz
Kalkhydrat-Dosierung 20 - 200 kg/h 25 m
Bicarbonat-Dosierung 5 - 100 kg/h -
Dachpappe-Dosierung 0.5 - 7.0 t/h -
Eisen-ll-Schubsender-Förderung zu Dosierer 4.5 t/h bis 290 m
Eisen-ll-Dosierungen (pro Dosierer) 0.12 - 0.9 t/h -
Hüttensand-Schubsender-Förderung in Zwischensilo 70 / 15 t/h 100 m
Oelschiefer-Transport zu Silo 120 t/h -
Oelschiefer-Dosierung Eintrag Wirbelschicht-Ofen 18 t/h -
Papierasche-Dosierung 1.2 - 3.75 t/h 100 m
Systeme
  • Kalkhydrat- und Bicarbonat-Dosierung
  • Oelschiefer-Dosierung inkl. pneum. Dünnstrom-Förderung
  • Alternative Brennstoffe-Dosiersystem (Dachpappe/Holz/Kunststoff- und Reifenschnitzel)
  • Eisen-ll-Sulfat pneum. Schubsender-Förderung zu Silo
  • Eisen-ll-Sulfat Dosiersysteme
  • Pneumatisches Fördersystem für Flugasche-Transport (Papierasche)
  • Pneumatisches Fördersystem für Hüttensand-Transport
Schüttgut
Schüttgut Korngrösse Feuchtegehalt Schüttdichte Temperatur Eigenschaft
Hüttensandmehl 3700 Blain < 0.2 % 1.0 t/m³ 20 °C abrasiv
Eisen-ll-Sulfat 99.9 % < 1‘000 µm trocken 0.8 t/m³ 20 °C nicht abrasiv
Kalkhydrat < 0.1 mm trocken 0.42 t/m³ 20 °C nicht abrasiv
Bicarbonat < 0.5 mm trocken 0.8 - 1.3 t/m³ 20 °C nicht abrasiv
Oelschiefer 0 - 12mm 4 - 7 % 1.25 t/m³ 20 °C nicht abrasiv
Papierasche (Flugasche) 100 % < 200 µm trocken 0.4 t/m³ 20 °C abrasiv
Dachpappe < 50 mm 5 – 10 % 0.4 - 0.8 t/m³ 20 °C klebrig unter Temperatur
Reifenschnitzel 0 - 200 mm 5 – 10 % 0.45 t/m³ 20 °C abrasiv
Holzschnitzel 0 - 200 mm 5 – 10 % 0.3 t/m³ 20 °C abrasiv
Kunststoff-Schnitzel 0 - 200 mm 5 – 10 % 0.15 t/m³ 20 °C abrasiv
Passende Themen
Gravimatrische Dosierung

STAG hat langjährige Erfahrungen mit dem System der gravimetrischen Dosierung. Das System beinhaltet die Dosierung, die pneumatische Förderung mit dem produktspezifischem Blasschuh sowie die notwendige Luftaufbereitung.

zum Produkt
Injektor / Blasschuh

Der Injektor / Blasschuh eignet sich für den pneumatischen Transport in der Dünnstromförderungen von nicht oder leicht schleenden Produkten.

zum Produkt
Zementwerk Untervaz

Im Rahmen ihrer langjährigen Zusammenarbeit haben die Holcim (Schweiz) AG und STAG europaweit bereits verschiedenste Systeme für Schüttgüter realisiert.

zum Projekt