Projekt
Stahlwerk Dünkirchen

Dank der langjährigen und erfolgreichen Partnerschaft mit HAMON RESEARCH-COTTRELL und ArcelorMittal gelingt es uns immer wieder, Anlagen für Entaschungen und Additivdosier-Systeme zu liefern. Mit unserer Erfahrung und spezieller Technik sind wir in der Lage, auch schwierige Schüttgüter aus der Stahlherstellung zu fördern.

STAG, als klassischer Ausrüster für mechanische und pneumatische Fördersysteme wurde beauftragt, ihr bewährtes System zur Entaschung eines Gewebefilters zu planen und zu liefern.

Der Austrag der Reststoffe aus den Filtertrichtern erfolgt mittels Trogkettenförderer mit anschließender Übergabe an das pneumatische Schubsender-Fördersystem sowie Lagerung in einem Reststoff-Silo.

Das Wichtigste in Kürze

Verwendete Hauptkomponenten

  • Trogkettenförderer
  • Vorlagebehälter
  • Schubsender
  • Förderleitung

Besonderheiten

  • Starke Variation der Schüttdichte

Auftraggeber

  • HAMON RESEARCH-COTTRELL s.a,, B-1435 Mont-Saint-Guibert
  • ArcelorMittal Dunkerque
Technische Daten
Leistungsdaten
Systeme Förderleistung Förderdistanz
Gewebefilter– Entaschung (pro Linie) 3.5 - 8.8 t/h 30 m
Systeme
  • Mechanische Gewebefilter-Entaschung aus Filtertrichter
  • Pneumatischer Transport von Reststoffen
  • Dichtstrom-Förderleitungen (Densflow)
Schüttgut
Schüttgut Korngrösse Feuchtegehalt Schüttdichte Temperatur Eigenschaft
Reststoffe (Metallstaub und Kalkstein- Filler) 80 % < 1µm < 0.2 % 0.8 - 2.0 t/m³ 150 °C nicht abrasiv
Passende Themen
Trogkettenförderer

Trogkettenförderer sind Stetigförderer und eignen sich für den Transport von Schüttgütern aller Art bis hin zu kleinstückigen Produkten und stichfesten Schlamm.

zum Produkt
Dichtstromrohr "DenseFlow"

STAG "DenseFlow" : Die technisch und wirtschaftlich vorteilhafte Lösung zur Dichtstrom-Förderung von pulverförmigen Schüttgütern durch Rohrleitungen.

zum Produkt
Stahlwerk Duisburg (Thyssen Krupp)

Auf dem Werksgelände von ThyssenKrupp, dem größten Stahlstandort Europas mit einem Werksgelände fast fünfmal so groß wie Monaco, sind STAG Komponenten und Systeme an den unterschiedlichsten Standorten installiert.

zum Projekt