Produkt
SiLex

Die mechanische Austragshilfe „Silex“ findet ihren Einsatz bei schwerfließenden und schlecht bis nicht fluidisierbaren Schüttgütern. Der Einbau erfolgt in Silos, Bunker und Behälter mit runder aber auch eckiger Bauform. Durch die geringe Bauhöhe und die einfache Wirkungsweise ist ein nachträglicher Einbau in bestehende Silos und Behälter meistens ohne große Umbaumaßnahmen möglich.

 

Mit nur geringem Kraftaufwandgarantiert der Silex eine erstaunliche Wirkung bei der Vermeidung von Brückenbildung und Kernfluss. Das System funktioniert mit einer oszillierenden Drehbewegung. An der Dreheinrichtung sind Stahlketten befestigt. Die Stahlketten werden am oberen Konusrand fixiert. Durch die oszillierende Bewegung wirken diese wie Messer zwischen Silowand und Schüttgut. Jegliche Brückenbildung wird somit ausgeschlossen, da der Kräftefluss vom Schüttgut auf die Silowand unterbrochen wird.

Das Wichtigste in Kürze

Erfahrung

  • Über 50 in Betrieb

Besondere Merkmale – Anwendungen

  • Baugrösse Anschluss DN350 und DN600
  • Dimension Anschluss Auslauf DN200 – DN600
  • Niedrige Bauweise
  • Geschlossene, staubdichte Ausführung
  • Temperaturbeständig bis 200°C
  • Für unbeschränkte Silogrößen
  • Einfach nachrüstbar
Technische Daten
Abmessungen Silex 350
Abmessungen Silex 600
Passende Themen
Fluidisierung

STAG setzt bei der Fluidisierung schüttgutspezifische Bauweisen ein.

zum Produkt
Fluidrinne

Fluidrinnen werden in Silos oder Bunker eingesetzt, wo schwer fließende Schüttgüter gelagert werden. Die Fluidrinne wird mit leichter Neigung verlegt, und dank der großflächigen Belüftung werden auch schwer fließende Produkte problemlos ausgetragen.

zum Produkt
Wasseraufbereitung Bendern

Im Zuge der Modernisierung der Klärschlammbehandlung wurde STAG mit der Lieferung der Fördertechnik und Schüttgutlagerung für die ARA Bendern (Abwasserzweckverband der Gemeinden Liechtensteins) beauftragt.

zum Projekt